Wiegers-Gruppe Startet Am 18. Mai Mit Zweigniederlassung Schildesche

Wiegers-Gruppe startet am 18. Mai mit Zweigniederlassung Schildesche

Die Wiegers Unternehmens-Gruppe bekommt erneut Zuwachs! „Stimmt!“, lächelt Geschäftsführer Christian Wiegers. „Der Zuwachs hat sich ja schon herumgesprochen. Im Nordwesten Bielefelds – in Schildesche – entsteht in diesen Tagen unter Hochdruck ein modernes ŠKODA-Autohaus nach aktuellster CI des Herstellers. Das ehemals als „RENAULT-Autohaus Trayser“ und in den vergangenen 2 Jahren zufällig sogar unter der Firmierung „Autoforum GmbH“ fortgeführte Autohaus an der Jöllenbecker Straße 310 wird noch in den kommenden Tagen außen wie innen modernisiert – und somit den heutigen Bedürfnissen an ein modernes Autohaus angepasst und ausgestattet.

17 Monate nach der Insolvenz der Max Moritz Autohaus-Gruppe steht ab Samstag, 18. Mai 2019, wieder ein zweites Autohaus in Bielefeld als Anlaufstation für alle ŠKODA-Fahrzeugbesitzer und ŠKODA-Interessierte zur Verfügung. „Wir freuen uns, dass der Hersteller uns das volle Vertrauen schenkt und die Verantwortung für Gesamt-Bielefeld übergibt. Für eine Stadt in der Größe Bielefelds ist diese Verantwortung deutschlandweit unüblich – und das ehrt uns!“, betont Christian Wiegers. „Mit diesem zweiten Standort können wir eine angemessene Service-Abdeckung für das Bielefelder Einzugsgebiet zur Verfügung stellen.“

Als „Zweigniederlassung Schildesche“ startet die zweite autoForum Wiegers GmbH am 18. Mai in Bielefeld und feiert neben ihrer Neueröffnung auch gleichzeitig die Premiere des neuen Kompaktfahrzeugs ŠKODA SCALA. Zur Eröffnung verspricht die Wiegers-Gruppe „ein Feuerwerk an Eröffnungsangeboten“.

Auf 3.800 qm Grundstücksfläche, davon 500 qm Neuwagenausstellung, präsentiert sich die autoForum Wiegers GmbH in Schildesche exklusiv mit Fahrzeugen der Marke ŠKODA. Darüber hinaus werden Besucher ein attraktives Gebrauchtwagenprogramm aller Marken zur Auswahl vorfinden. Christian Wiegers: „In dem modernen Autohaus spiegeln sich die traditionellen Werte der Marke im Außenlook sowie im Innendesign wider. Höchste Priorität legten die Innenarchitekten auf ein freundliches, aufgeräumtes Ambiente.“

autoForum Wiegers GmbH
Zweigniederlassung Schildesche
Jöllenbecker Str. 310
33613 Bielefeld

Die Wiegers-Gruppe ist derweil mit den attraktiven Marken ŠKODA, KIA und SEAT an den Standorten am Stammsitz in Herford (ŠKODA, KIA), Bielefeld (ŠKODA 2x, KIA), Minden (ŠKODA, KIA), und in Gütersloh (ŠKODA, KIA, SEAT) aktiv und stark vertreten.

Hintergrund: „Gab es je eine Marke, die einen so steilen Aufstieg in so kurzer Zeit geschafft hat wie Škoda?“, schreibt die AutoBild. Zwar war die von Václav Laurin und Václac Klement gegründete Marke ab 1905 größter Autohersteller im damaligen Österreich-Ungarn, doch richtig in Gang kam die Produktion erst nach dem Verkauf der Marke durch die tschechische Regierung an Volkswagen. Das war am 16. April 1991. Ende 1996 erschien der erste komplett nach VW-Maßstäben entwickelte Škoda: der Octavia. Große Ehre: Das neue Modell durfte bereits die Plattform des Golf IV benutzen, der erst ein Jahr später auf die Straße kam. Ungefähr zur gleichen Zeit wie der Octavia Combi – Škoda schreibt Kombi stets mit C – und auf Anhieb ein Bestseller. Seitdem wurde die Modellpallette konsequent ausgebaut, zuletzt kamen drei neue SUV hinzu.