AFwGenf2017 Dawarnochwas 001

„Live vor Ort“ beim Autosalon Genf

Noch bis zum 19. März 2017 präsentieren die Hersteller auf dem 87. Autosalon Genf die europäischen Automobil-Neuheiten des Jahres. Wie in den Jahren zuvor wiederum „live vor Ort“ dabei: Peter und Christian Wiegers. „Wir haben uns natürlich vorrangig bei den Herstellern unserer Hausmarken umgeschaut. Zahlreiche Neuigkeiten waren schon im Vorfeld bekannt, aber es gab auch einige interessante und vielversprechende Informationen“, erklärt Christian Wiegers.

„Eigentlich hatte ich ja viel mehr Neuigkeiten und Produkte zum viel diskutierten Thema E-Autos erwartet. Klar, jeder Hersteller macht mit bei der E-Thematik, um einfach ‚politisch korrekt zu bleiben’. Für mich ist das aber eher ein künstliches Thema. Mein Eindruck: der aktuelle Autosalon steht für noch mehr Luxus und noch mehr Leistung“, so der Geschäftsführer.

Leistung – die hat auch der neue HONDA Civic Type R. Das Serienmodell sorgt für ein gewaltiges Kribbeln im Bauch. Das Herzstück des mehrfach preisgekrönten Vorgängermodells des Type R, der 2.0 VTEC-TURBO, wurde überarbeitet und liefert nun satte 320 PS mit einem maximalen Drehmoment von 400 Nm. Ansprechverhalten und Fahreigenschaften wurden dank optimierter Motorsteuerung verbessert. Das präzise Sechsgang-Schaltgetriebe wurde mit einem System zur Drehzahlanhebung ausgestattet. Der Produktionsstart des neuen Civic Type R ist für Sommer 2017 geplant.

HONDA zeigte neben dem Civic Type R weitere spannende Fahrzeuge, bei denen der Fokus auf alternativen Antrieben liegt. Um die Brennstoffzellen-Forschung voranzutreiben und bezahlbar zu machen, hat Honda übrigens gerade eine enge Zusammenarbeit mit General Motors vereinbart. HONDA wolle sich beständig weiter entwickeln und auch dieses Jahr in Europa wieder die am schnellsten wachsende Automarke aller Volumenhersteller werden, hieß es auf der Pressekonferenz.

Mit einer Fülle an Welt- und Messepremieren präsentiert sich ŠKODA in der Schweiz. Im Mittelpunkt des Auftritts am Lac Léman stehen zwei Varianten des ŠKODA Octavia: Der ŠKODA Octavia RS 245 mit einer Leistung von 180 kW (245 PS), das schnellste und stärkste RS-Modell der Unternehmensgeschichte, und der ŠKODA Octavia Scout, ein robuster Allrounder im Offroad-Look. Weitere Neuheiten sind die beiden Varianten des großen ŠKODA SUV, der Kodiaq Scout und der Kodiaq Sportline. Christian Wiegers: „Premiere feiern außerdem der überarbeitete ŠKODA Rapid und der Rapid Spaceback, der modifizierte Citigo sowie der mit neuem 1,0 TSI-Motor ausgestattete Fabia.“

Kia Motors nutzt den Autosalon, um gleich vier neue Modelle zu präsentieren. Neben der Europa-Premiere des neuen Kia Stinger, einer Sportlimousine mit Fliessheck, stand auch die Vorstellung des neuen Kia Picanto, eines echten City-Flitzers, auf dem Programm. Zudem konnte sich das Publikum ein Bild vom Niro Plug-in-Hybrid und vom Optima Sportswagon Plug-in-Hybrid machen. Beide Modelle wurden erstmals ausgestellt – mit der innovativen Antriebstechnologie des koreanischen Autobauers. Peter Wiegers: „Die Vielfalt der in Genf gezeigten Kia-Modelle unterstreicht nicht nur den Ehrgeiz, sondern auch die zunehmende Popularität des Unternehmens und seiner Produkte.“

Vorhang auf für den Bestseller! Der neue SEAT Ibiza feiert beim 87. Genfer Autosalon seine Weltpremiere. Christian Wiegers: „Der neue SEAT Ibiza kennzeichnet für die Marke einen großen Sprung nach vorn und markiert einen Wendepunkt für das gesamte Segment. Die Vorstellung des neuen Ibiza steht zudem für eine weitere Etappe im Rahmen der bisher größten Produktoffensive des Unternehmens: Nach der Einführung des ersten spanischen SUV, dem SEAT Ateca, folgte die Produktaufwertung des SEAT Leon und nun der komplett neue SEAT Ibiza. Weitere innovative Modelle, wie der kompakte Crossover SEAT Arona, werden sich anschließen. Es zeichnet sich erneut ein spannendes und interessantes Jahr für SEAT ab.“ Ebenfalls vorgestellt im Rahmen diverser Pressegespräche: der SEAT Leon Cupra. Sein 300-PS-Motor, seine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h, sein maximales Drehmoment von 380 Nm oder seine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4,9 Sekunden werden sicher für Aufmerksamkeit sorgen.

Verbrauchsdaten: Civic Type R. Kraftstoff kombiniert 8,1 l/100 km. CO2- Emission in g/km: 185. ŠKODA Octavia RS 245 2,0 TSI 180 kW (245 PS): kombiniert 6,5 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 149 g/km, CO2-Effizienzklasse D. SEAT Leon Cupra: Kraftstoff kombiniert: 7,2 – 6,8 l/100 km; CO2-Emission, kombiniert: 154 – 153g/km; CO2-Effizienzklasse: D.