„La Strada“ – Invasion Der Automobile Und Pollen

„La Strada“ – Invasion der Automobile und Pollen

Die traditionelle Automobilmesse „La Strada“ lockte auch in diesem Jahr wieder Tausende Besucher auf Ostwestfalens größte automobile Flaniermeile in der Bielefelder Innenstadt. „Mittendrin dabei“: Die Wiegers-Gruppe, die sich nach der glanzvollen „Herforder Automeile“ auch am ersten Mai-Wochenende in der Leineweberstadt „on Tour“ präsentierte. „Die Kombination aus Autoschau, Event und Stadtbummel bei sommerlichen Temperaturen hatte auch beim Event ‚La Strada‘ ihren ganz besonderen Reiz“, betont Christian Wiegers, Geschäftsführer der Wiegers-Gruppe. „Trends und Neuigkeiten bewundern, schauen, staunen, auch mal Probesitzen, ein gemütlicher Plausch nebst Austausch von Informationen – die Mischung macht‘s einfach. Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf des Events!“

Unten das Jahnplatzforum, obendrauf  das autoForum Wiegers mit den ausgestellten Modellen der Marken ŠKODA und KIA. Mirko Benner, Verkaufsleiter im autoForum Wiegers Bielefeld: „Die vielen Besucher bekundeten ein sehr starkes Interesse. Anfang der Woche gab es bereits die ersten positiven Rückmeldungen: Wir konnten mehrere Fahrzeuge verkaufen! So hat sich auch der Einsatz unseres gesamten Teams vor Ort auf dem Jahnplatz optimal gelohnt. Wir rechnen aber noch mit einigen weiteren Kunden, die auch aufgrund unserer schönen Autos und der spektakulären Präsentation auf der Automobilmesse ,La Strada‘ den Weg in unser Autohaus finden und sich für ein Modell aus dem autoForum Wiegers entscheiden werden …“

Mitmachprogramm auf Rädern

Sommerliche Temperaturen lockten wahre Menschenmassen in die Bielefelder Innenstadt. Das autoForum Wiegers überragte dabei einmal mehr mit seiner modernen ŠKODA-Plattform. Das Promotion-Team informierte über die neue ŠKODA-Flotte und „aktivierte“ die Besucher auch zur Teilnahme am Gewinnspiel. „Eddy-Teddy“ war besonders bei den jüngsten Besuchern beliebt, Moderator Lars ermöglichte Fahrten auf dem ausgefallenen „Fahrrad paradox“: „Wenn man nach links lenkt, dann fährt es nach rechts, das ist schon schwer, aber auch lustig.“ Eine Strecke von lediglich fünf Metern war zu bewältigen. Allein Promotion-Moderator Lars zeigte, wie das Fahrrad Paradox zu bewältigen ist. So herrschte stets viel Abwechslung und Kurzweil am Jahnplatz …

Der Lack glänzte trotz Pollenmeer

Die Invasion der Automobile und der Schaulustigen wurde an den drei Messetagen auch von der Invasion der Pollen begleitet. Wie nach einem Sandsturm bedeckte eine gelbe Decke die ausgestellten Karosserien. „Die Blütenstaubflut war und ist in diesem Jahr besonders gewaltig.“

Ein mobiler Fahrzeug-Aufbereiter bekämpfte die Pollen, sorgte dafür, dass zumindest teilweise die ŠKODA und KIA Automobile in der schönen Maisonne glänzten und funkelten. Besonders „begehrt“: Die neuen ŠKODA Modelle KODIAQ und KAROQ, der sich auf dem ŠKODA-Messestand als „Gewinner des Goldenen Lenkrads (*)“ feiern lassen konnte. Mirko Benner: „Der neue ŠKODA KAROQ ist der Einsteiger in die SUV-Welt. Egal ob querfeldein oder Innenstadt, der komfortable SUV überzeugt in jedem Terrain mit seinem kräftigen Design, modernsten Features für Konnektivität sowie zahlreichen Ausstattungsdetails und macht jede Fahrt zum grenzenlosen Vergnügen.“

Ebenfalls im Blickpunkt: die KIA-Neuheiten STINGER und STONIC. Viele Besucher ließen sich auch über die KIA-Garantieleistungen und die „7-Jahre-Kia-Herstellungsgarantie“ informieren. „Die Garantieleistungen sind bei einem Autokauf ein wichtiges Kriterium!“, so Mirko Benner.

Insgesamt weckten alle ausgestellten Modelle der Marken KIA und ŠKODA das Interesse der Besucher. Nochmals Mirko Benner: „Unsere automobile Palette im autoForum Wiegers hat ja auch einiges zu bieten.“

(*) ŠKODA KAROQ: Gewinner des Goldenen Lenkrads 2017 in der Kategorie Kompakt-SUV. Ausgezeichnet von AUTO BILD (Heft 45/2017) und BILD am Sonntag (Heft 46/2017).