Autosalon Genf: ŠKODA VISION X Verrät Neues Crossover-SUV

Autosalon Genf: ŠKODA VISION X verrät neues Crossover-SUV

„ŠKODA strotzt nur so vor Kraft“, schwärmt Christian Wiegers nach der Pressekonferenz des Herstellers auf dem Genfer Autosalon 2018. „ŠKODA hat Erfolge auf der gesamten Modellbasis. Die Geschäftszahlen sind überaus positiv, ŠKODA ist eine sehr aufstrebende Marke mit dem besten Jahr in der Unternehmensgeschichte“, erklärt der Geschäftsführer.

„Beim Internationalen Automobilsalon in Genf präsentiert ŠKODA zahlreiche Neuheiten, ganz vorne die Weltpremiere der Studie ŠKODA VISION X, die einen Ausblick auf die weitere Entwicklung der Modellpalette gibt. Ebenfalls neu in Genf: Der überarbeitete ŠKODA FABIA, das neue Topmodell der gefragten SUV-Baureihe ŠKODA KODIAQ Laurin & Klement, das Challenge-Plus-Paket für den ŠKODA OCTAVIA RS. Zudem hält das digitale Instrumentenpanel Einzug in die Modellreihen OCTAVIA, KODIAQ und SUPERB. Das Messe-Motto: „ŠKODA AUTO hat die Zukunft fest im Blick!“

ŠKODA VISION X: Studie mit automobiler Nachhaltigkeit

Ein Blick zurück, wenige Tage vor Beginn des 88. Internationalen Genfer Autosalons. Auf Einladung des Herstellers war es Christian Wiegers unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen erlaubt, einen ersten Blick auf das Vorserienmodell des nun auf der Messe präsentierten Crossover-SUV zu werfen. „Ich kann verraten: Die in Genf gezeigte Studie ist mehr als nur eine Studie!“, so der Geschäftsführer augenzwinkernd. „Das neue ŠKODA Modell steht bereits in den Startlöchern und wird ein weiterer Knaller im Line-up des Herstellers werden: Es wird nur geringe Abweichungen vom gezeigten VISION X geben! Bei der Gestaltung des Innenraumes handelt es sich allerdings um eine Designstudie, niemand muss also die auf der Messe im Heck des Fahrzeugs präsentierten, integrierten Longboards fürchten …“, weiß Christian Wiegers.

Vorhang auf in Genf: Die emotional gestaltete Studie ŠKODA VISION X legt den Fokus auf automobile Nachhaltigkeit und Agilität. Christian Wiegers: „Die Studie überträgt die markentypische Formensprache der SUV-Modelle in ein weiteres Fahrzeugsegment. Auch die VISION X verfügt über die kristallinen Designakzente, die von der traditionellen böhmischen Glashandwerkskunst inspiriert sind. Neu ist der große Touchscreen-Monitor. Er ermöglicht ein neues Bedienkonzept in den Bereichen Infotainment und Connectivity. Besonders innovativ ist das Hybrid-Antriebskonzept: Es kombiniert einen Compressed Natural Gas (CNG) betriebenen Vierzylinder-Turbomotor mit einem Elektroantrieb und ermöglicht damit besonders niedrige Verbrauchs und Emissionswerte.“

Weitere Modell-Neuheiten von ŠKODA

ŠKODA FABIA: Der Fabia zeigt sich mit einem modifizierten Design an Front und Heck und sorgt für ein ebenso elegantes wie dynamisch-modernes Erscheinungsbild im Exterieur. Erstmals werden LED-Scheinwerfer und LED-Heckleuchten angeboten, Auch das Angebot an Fahrerassistenzsystemen und „Simply Clever“-Details wird nochmals erweitert.

ŠKODA KODIAQ Laurin & Klement. ŠKODA bringt sein erstes SUV, den KODIAQ, als individuelle Designmarke und als exklusive Serienausstattung in der edlen Laurin & Klement-Variante in der zweiten Jahreshälfte 2018 auf den Markt. Die Frontschürze des Sondermodells kommt mit Chromelementen und auch am Heck werden die Endrohre mit einer durchgehenden Chromleiste und ebensolchen Umrandungen hervorgehoben. Eine Plakette an den Kotflügeln weist auf die besondere Ausstattung hin. Im Innenraum nimmt der Fahrer auf Ledersitzen in Schwarz oder Beige mit Laurin & Klement-Logo Platz, die Zierleisten sind in Klavierlack ausgeführt. Eine weitere Besonderheit dieses KODIAQ ist die reichhaltige Ausstattung, von der elektrischen Heckklappe bis zum Lederlenkrad. Für Vortrieb sorgen zwei neue Benziner und zwei Diesel. Die Kraft wird wahlweise auf die Fronträder oder alle vier Räder übertragen.

ŠKODA SUPERB und SKODA OCTAVIA RS. Künftig sind für den ŠKODA SUPERB neue Ausstattungsfeatures verfügbar, darunter ein neues Zugangs- und Start-System KESSY oder eine Ambientebeleuchtung, die mit der Fahrprofilauswahl vernetzt ist. Für maximalen Fahrspaß sorgt der ŠKODA OCTAVIA RS. In Genf wird er erstmals mit dem optionalen Challenge Plus-Paket gezeigt, das exklusive Design- und Ausstattungsmerkmale im Exterieur und Interieur umfasst.