Besucher Stürmen Das „Frühstück Bei Wiegers“

Besucher stürmen das „Frühstück bei Wiegers“

Volles Haus beim „Frühstück bei Wiegers“! „Die Besucherzahl war rekordverdächtig. In der ersten Stunde haben wir am Standort Herford rund 1.000 Gäste gezählt. Auch an den anderen Standorten der Wiegers-Gruppe in Bielefeld, Gütersloh und Minden herrschte Hochbetrieb. Die Resonanz spricht für die Beliebtheit unseres traditionellen Events. Das autoForum Wiegers lädt ein – und unsere Nachbarn kommen gleich mit ihren Freunden und Bekannten! So soll es sein! Wir bedanken uns ganz herzlich für das zahlreiche Kommen!“, erklärt Geschäftsführer Christian Wiegers.

Aber es war nicht nur das beliebte „Frühstück bei Wiegers“, das die Besuchermassen anzog, sondern auch das automobile Feuerwerk. Im Blickpunkt der jüngeren Besucher: der neue Honda Civic Type R. „Das ist das schnellste Auto bei Wiegers!“, rief ein Grundschüler. Die sportlichste Variante des „Rennwagens“ begeisterte ebenso wie die schwarze Lackierung. „Eine absolute Granate!“, schwärmte auch der Vater. Ebenso neu im autoForum Wiegers: der neue Honda Jazz des Modelljahres 2018 und das neue Sondermodell ŠKODA Kodiaq in den Ausstattungsvarianten SportLine und Scout. Informationen gab es auch zu Neuheiten, die bereits vorgefahren sind: die KIA Modelle Stonic und Stinger und der ŠKODA Karoq. Im autoForum Wiegers in Gütersloh – das einzige Vier-Marken-Autohaus der Wiegers-Gruppe – gab es mit dem neuen SEAT Arona ein weiteres automobiles Highlight. Viele Besucher nutzten das „Frühstück bei Wiegers“ auch, um einmal wieder einen Blick auf das vielfältige Fahrzeugprogramm nebst Sonderaktionen zu werfen.

„Oh!“, staunte ein Kunde, als er kurz nach 11 Uhr das autoForum Wiegers in Bielefeld betrat, „so viele Besucher! Und das Buffet ist ja schon fast leergeräumt. Na, ja, auf der Einladung heißt es ja ,Frühstück bei Wiegers’ – und nicht Brunch oder Mittagessen.“ Der Kunde nahm es gelassen. „Es gibt noch reichlich frisches Obst. Dann genieße ich einfach einen gesunden Samstagvormittag im autoForum Wiegers.“ Die ersten Gäste trudelten an den vier Standorten bereits vor neun Uhr ein, stürmten spontan zum Frühstücksbuffet. Das war unter anderem reichlich und optisch schön dekoriert mit Brötchen, verschiedenen Wurstsorten, Käse, Marmelade, Obst oder Joghurt. Mitarbeiter der Wiegers-Gruppe sorgten zudem für Rührei mit Speck. „Hier hängen schon Nebelschwaden im Showroom“, befand ein Besucher in Gütersloh. „Dafür riecht es aber lecker!“, war die spontane Antwort eines weiteren Gastes.

„Mit einer derartigen Resonanz hatten wir nicht gerechnet. Wir waren letztlich einfach ausverkauft!“, zeigte sich Christian Wiegers einerseits erfreut, andererseits aber auch etwas enttäuscht, weil „Spätaufsteher“ nicht mehr in den Genuss des leckeren Frühstücks kamen. „Aber dafür hatten wir ja noch unsere zahlreichen automobilen Highlights …“